Lorch │ Rhein

Datum: So 24. September 2023
Uhrzeit: 20:00
Ort: Innenhof Hilchenhaus in Lorch am Rhein

Das Heimatprojekt schickt vier gekrönte Häupter durchs Land. SAALÜ! Knallbunte, aberwitzige Komödie um Aufstieg & Fall einer Königin am 23. und 24. September in Lorch

Im Singspiel mit Staatsakt und Audienz, einer Produktion des Kultursommers Rheinland-Pfalz, erklärt sich Lorch zum unabhängigen Königreich Flaschenhals. Endlich alle Steuern allein ausgeben, freut sich Bürgermeister Ivo Reßler: Endlich Straßen ohne Schlaglöcher! Eine Eisdiele! Kostenfreies Parken, kostenlosen Strom für alle! Eine Staustufe im Rhein mit schönem See für Wassersport … mal sehen … Kaub wäre dann weg eventuell …?

Diese Freude teilen nicht alle. Wie bereits am Freitag aus gut informierten Kreisen der Rentner auf der steinernen Brücke und bei Bäcker und REWE verlautete, sind die Kauber „not amused“ wegen Plänen, den Rhein für ein kleines Wasserkraftwerk zu stauen. Sie sollen sich übrigens, wie man in den Straußwirtschaften Germersheimer und Rößler gehört haben will, bei der Übergabe einer Pro-testnote auf dem Fahrradweg an der Bedarfsampel festgefahren haben und aktuell noch eine Brot-zeit einnehmen. Gymnastikgruppe, Gesangvereine und Feuerwehr behaupten es besser zu wissen: die „Kauber Stritzer“ sitzen auf dem Camper-Parkplatz an der Welterbe-Stele im Obertal fest!“

Eine königliche Familie jedoch ist schon gefunden: Königin SASSI (Saskia Kästner), die in quasi direkter Linie abstammt von Elisabeth Amalie Eugenie, einer Prinzessin aus der herzöglichen Nebenlinie Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld-Gelnhausen des Hauses Wittelsbach, die später als Sissi Karriere machte. Ihr Schwippschwager Prinz DERRICK (Dirk Rave) ist Hofkomponist und Hofarchi-tekt. Finanzminister des Königreiches ist er auch. Auch Verteidigungsminister. Und überhaupt Minister für alles andere. Herzogin ZÄSI (Cécile Rose), französische Cousine der Königin, ist Chefin des KöStäGe (Königlich-städtischer Geheimdienst), Graf NANZI (Henry Nandzik) Zeremonien-meister und Kammerdiener ihrer Majestät.

Neben diesen ROYALS, vier begnadigten Musikern, Sängern und Komikern, haben viele Lorcher Ämter in der neuen Dynastie übernommen und bereiten sich seit Wochen auf den Machtwechsel vor. Gemunkelt wird, der ehrenwerte Eddi Hälbich stehe als königlicher Haus- und Hof-Berichterstatter zur Verfügung und der Nassauer Landsturm unter der Führung des stattlichen Arndt Sloykowski sei, in Amtshilfe aus Kaub, zur Leibgarde ihrer Majestät ernannt worden.
In einem ziemlich geheimen Staatsakt hat Bürgermeister Reßler bereits die feierliche Umbenennung des Sauerthäler Burgweihers in Königin-Sassi-See vorgenommen und den königlichen Freistaat Flaschenhals ausgerufen. Für die Krönungsfeierlichkeit hat er gar eine neue Nationalhymne gedichtet.

Doch hat diese Dynastie, abgesehen von Vetternwirtschaft, Ämterhäufung und absurden Plänen zum Bau eines königlichen Wasserkraft-Werks für kostenlosen Freistaat-Flaschenhals-Strom, das jedoch die ganze Rheinufer-Promenade verdecken würde und für das ausgerechnet die Kirche und das Hilchenhaus gesprengt werden sollen, nichts zu bieten. Das geht zu weit. So regt sich demokratischer Widerstand. Mit Mistgabeln, Fäusten, Fahnen und Rufchören „wir wollen trotz allem unseren Ivo wieder haben“   werden die Royals vertrieben.

Also Hereinspaziert! Zum Heimatvarieté! Am Sa 23.9. 20 Uhr und So 24.9. 16 Uhr nach Lorch in den Hof des Hilchenhauses! Bei schlechtem Wetter in’s Bürgerhaus!
Audienz-Billets für 13 EU gibt es über die Tourist-Info/Vinothek im Hilchenhaus, gerne auch via tourismus@lorch-rhein.de oder telefonisch unter 06726.8399249